Lauf der Geschichte

Heinrich VIII. Und sein Erbe

Heinrich VIII. Und sein Erbe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was hat Heinrich VIII. Geerbt, als er 1509 König wurde?

Sein Vater, Heinrich VII., Ließ ihn in einem Land zurück, das mehr als 1485 vereint war. Die Gefahr eines Aufstands unter den Menschen bestand, aber der Staat war stabiler als seit Jahrhunderten. Heinrich VII. Hatte den Adel effektiv gezähmt, so dass er eher für den König als gegen ihn wirkte. Männer mit Fähigkeiten, die die Zentral- und Kommunalverwaltung wahrnahmen, wie Heinrich VII., Hatten dafür gesorgt, dass Stellen für diejenigen offen waren, die die Arbeit kompetent erledigen konnten, anstatt aufgrund familiärer Beziehungen Positionen zu erlangen. Der König war 1509 ein weitaus reicherer Mann als jeder ehemalige englische Monarch. Die Sorge und Sorge um das Geld Heinrichs VII. Ist von Historikern gut dokumentiert. Als Heinrich VIII. Zum König gekrönt wurde, lag sein Einkommen weit über dem der früheren englischen Könige - jedoch unter dem der französischen Könige. Auf internationaler Ebene war England in einer stabilen Position und wurde in Europa respektiert. Henry VII. War ein erfahrener Diplomat und hielt England von großen europäischen Konflikten fern. Spanien wurde als die dominierende europäische Macht angesehen, und die zwischen Prinz Arthur und Katharina von Aragon arrangierte Ehe sorgte dafür, dass beide Nationen zu guten Konditionen blieben - insbesondere, als die frisch verwitwete Katharina Prinz Heinrich heiratete und im April 1509 in Kürze Königin Katharina werden sollte.

Daher erbte Heinrich VIII. Einen Staat, der hinter dem Monarchen vereint war, einen Staat, der einen anständigen europäischen Ruf hatte, eine Monarchie, die reicher war als seit Jahrhunderten, einen Adel, der gezähmt worden war und für die Krone und die Krone arbeiten musste kompetentes und wirksames Regierungssystem.

Zusammenhängende Posts

  • Heinrich VIII. - der Mann

    Viele in England glaubten, dass die Nachfolge Heinrichs VIII. Eine weniger strenge Ära einläuten würde als die, über die Heinrich VII. Entschieden hatte.

  • Henry und Scheidung

    Heinrich VIII. Bezeichnete seine Scheidung von Katharina von Aragon selten als Scheidung. Henry bevorzugte den Begriff der "großen Sache". Der große…

  • Die Überzeugungen Heinrichs VIII

    Heinrich VIII. War sehr konformistisch in Bezug auf seine Überzeugungen. Sein Hauptglaube war, dass Gott die Gesellschaft so geschaffen hatte, wie sie war…



Bemerkungen:

  1. Kaylan

    Ich hoffe morgen wird ...

  2. Dajin

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich kann es beweisen.

  3. Aragis

    Ich verstehe nicht unbedingt, was du meinst?

  4. Ruelle

    Ich empfehle Ihnen, die Website mit einer großen Menge an Informationen zu einem Interesse von Ihnen zu besuchen. Sie werden sie auf jeden Fall dort finden.

  5. Rivalen

    Ich denke du liegst falsch. Ich kann es beweisen. Schicken Sie mir eine PN per PN, wir besprechen das.



Eine Nachricht schreiben