Lauf der Geschichte

Der englische Bürgerkrieg

Der englische Bürgerkrieg


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der englische Bürgerkrieg begann 1642, als Charles I. seinen königlichen Standard in Nottingham erhöhte. Die Kluft zwischen Charles und dem Parlament war so groß, dass keine Seite bereit war, ihre Grundsätze zu verwerfen, und der Krieg war unvermeidlich, um alle Probleme lösen zu können. Das Land spaltete sich in diejenigen, die den König unterstützten, und diejenigen, die das Parlament unterstützten - die klassischen Zutaten für einen Bürgerkrieg.

Wie bei den meisten Kriegen im 17. Jh. War der englische Bürgerkrieg kein langer kontinuierlicher Krieg. Den Armeen mangelte es an Mobilität, und die Zeit, um die grundlegendste Ausrüstung zu sammeln, bedeutete, dass es lange Zeiträume gab, in denen keine Kämpfe stattfanden, obwohl sich England zu dieser Zeit im Krieg befand. Das Wetter war auch ein entscheidender Faktor dafür, ob Armeen kämpfen konnten oder nicht. Straßen waren nicht mehr als Gleise und der Winter konnte sie zerschneiden, um sie unbrauchbar zu machen. Daher wäre es sehr schwierig, Armeen zu bewegen.

Es gab nur drei große Schlachten im englischen Bürgerkrieg - Edge Hill (1642), Marston Moor (1644) und Naseby (1645).

Während es schwierig ist, eine genaue Aufschlüsselung zu geben, wer wen unterstützte, da es regionale Unterschiede gab, unterstützten im Allgemeinen der Adel, die Landbesitzer und die Anglikaner Karl I., während diejenigen in den Städten das Parlament unterstützten. Dies ist jedoch eine Verallgemeinerung, und es gab Adlige, die das Parlament unterstützten, und Städte wie Newark, die Charles unterstützten.

Die erste große Schlacht des englischen Bürgerkriegs fand in Edge Hill statt. Während beide Seiten Erfolg forderten, gab es kein entscheidendes Ergebnis aus diesem Kampf. Im folgenden Jahr, 1643, gab es eine Reihe kleinerer Schlachten, die in dem Sinne ebenso unentschlossen waren, dass keine Seite der anderen einen tödlichen Schlag versetzte. Im Jahr 1643 trat Oliver Cromwell mit seinem Wunsch nach einer neuen Modellarmee immer mehr in den Vordergrund. Diese neue Kraft sollte den Verlauf des englischen Bürgerkriegs entscheidend beeinflussen.

Im Jahr 1644 verlor Charles die Kontrolle über den Norden Englands infolge einer schweren Niederlage in der Schlacht von Marston Moor. Die kombinierten Armeen des Parlaments und der Schotten besiegten die Royalisten schwer.

Im Juni 1645 versetzte Cromwells New Model Army der königlichen Armee in der Schlacht von Naseby einen tödlichen Schlag. Charles erholte sich nicht von dieser Niederlage und seine Sache war verloren.

Im Jahr 1646 ergab sich Charles den Schotten und nicht dem Parlament. Er hoffte, die Tatsache auszunutzen, dass das schottische und parlamentarische Bündnis zerbrechlich war und jederzeit zusammenbrechen konnte. Tatsächlich nutzten die Schotten Charles aus und verkauften ihn im Januar 1647 für 400.000 Pfund an das Parlament. Das Problem, das das Parlament jetzt hatte, war, was es mit Charles tun sollte. Der König half tatsächlich bei seinem eigenen Untergang. Im November 1647 floh er nach Carisbrooke Castle auf der Isle of Wight und 1648 brach der kurzlebige zweite Bürgerkrieg aus. Die Anhänger des Königs wurden in Preston besiegt. Alles, was Charles dem Parlament bewiesen hatte, war, dass man ihm nicht trauen konnte.

Charles wurde im Januar 1649 in der Westminster Hall vor Gericht gestellt und für schuldig befunden, "auf verräterische und böswillige Weise Krieg gegen das gegenwärtige Parlament und die darin vertretenen Personen geführt zu haben".

Charles wurde am 30. Januar hingerichtetth, 1649.

Zusammenhängende Posts

  • Die Wiederherstellungsregelung

    Die Wiederherstellungssiedlung führte dazu, dass Charles Stuart am 8. Mai 1660 zum König von England, Wales, Schottland und Irland ernannt wurde. Der neue König…

  • Zeitleiste für den englischen Bürgerkrieg

    Der englische Bürgerkrieg dauerte von 1642 bis 1649 und umfasste den sogenannten Zweiten Bürgerkrieg. Der Krieg endete mit was vielen in…



Bemerkungen:

  1. Si

    Vielen Dank für Ihre Informationen, jetzt weiß ich.

  2. Charleston

    Peerless Thema

  3. Labhruinn

    Zu meinem ist das Thema ziemlich interessant. Ich schlage vor, Sie können hier oder in PM diskutieren.

  4. Evrain

    Admirably



Eine Nachricht schreiben