Völker, Nationen, Ereignisse

Das Körperschaftsgesetz von 1661

Das Körperschaftsgesetz von 1661


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Cavalier Parliament führte das Corporation Act von 1661 ein. Das Corporation Act sollte die Macht Karls II. Stärken und war Teil des Restoration Settlement. Das Gesetz sollte jeden, der im Verdacht der Untreue steht, aus dem Stadtbüro entfernen. In den Jahren vor dem Bürgerkrieg und in den Jahren des Interregnums waren viele Royalisten aus dem Amt entfernt worden und durch diejenigen ersetzt worden, die dem Parlament treu ergeben waren. Das Gesellschaftsgesetz ernannte Kommissare, die jeden aus dem Amt entfernen konnten, der die Treue- und Überlegenheitseide, den Eid gegen den Widerstand gegen die Krone oder die Erklärung gegen den Bund ablehnte. Auch wenn der Amtsträger dies alles bestanden hat, könnte er dennoch aus dem Amt entfernt werden, wenn der Kommissar glaubt, dass er der Regierung nicht treu ist. Dieses Gesetz erlaubte es allen, die verdächtigt wurden, dem neuen König gegenüber illoyal zu sein, von loyalen Amtsträgern abgelöst und ersetzt zu werden. In der Folge des Corporation Act von 1661 übernahmen Royalisten sehr artige Ämter in Städten und erweiterten so den königlichen Einfluss in ganz England. Das Gesetz erwies sich als äußerst wirksames Gesetz.

März 2007



Bemerkungen:

  1. Andreas

    Es stimmt! Ich mag deine Idee. Angebot, das Argument zu konsolidieren.

  2. Jihad

    Ideale Variante

  3. Lenn

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich war kürzlich hier. Aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Ich kann bei der Antwort helfen.

  4. Fida

    Was hat dir das gesagt?

  5. Shk?

    Cool

  6. Fremont

    Ich habe vergessen, dich daran zu erinnern.



Eine Nachricht schreiben