Geschichte Podcasts

Aludra- AF-55 - Geschichte

Aludra- AF-55 - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aludra

II

(AF-55: Dp. 7.050; 1. 459'2"; T. 63'; dr. 28', s. 16 K., kpl. 292; a.
12 3"; Kl. Alstede; T. R2-S-BV1)

Das Kühlfrachtschiff Matchless wurde am 23. August 1944 in Oakland, Kalifornien, von der Moore Shipbuilding and Dry Dock Co. für die War Shipping Administration unter einem Vertrag der Maritime Commission (MC-Rumpf 1202) auf Kiel gelegt; ins Leben gerufen am 14. Oktober 1944; gesponsert von Frau Harry E. Kennedy; und wurde am 23. März 1945 im Rahmen einer Bare-Boat-Charter an die United States Lines ausgeliefert. Diese Firma betrieb das Schiff in den letzten Kriegsmonaten und in den ersten vier Jahren nach der Kapitulation Japans in der Pactfic. Am 11. August 1949 wurde das Schiff an die Maritime Commission in Mobile, Ala, zurückgegeben und im Anlegebereich der National Defense Reserve Fleet in Bay Minette, Ala, aufgelegt.

Im November 1950 wählte die Marine Matchless für die Reaktivierung aus, da sie die Flotte ausweitete, um ihrer stark gestiegenen Verantwortung nachzukommen, die sich aus der Entscheidung der Vereinten Nationen ergab, sich der kommunistischen Aggression in Korea zu widersetzen. Das Schiff wurde nach Camden, NJ, geschleppt, wo es von der New York Shipbuilding Corp. überholt und zu einem Lagerschiff umgebaut wurde. Während dieser Arbeiten erhielt es die beste und modernste Ausrüstung, um seine Hauptaufgabe, die Auffüllung, erfüllen zu können . Am 16. Januar 1951 in Aludra umbenannt, wurde das Schiff am 19. Juni 1952 von der Marine in Dienst gestellt, Comdr. Ralph H. Moureau im Kommando.

Zugeteilt zum Service Squadron 3, Service Force, Pazifikflotte Aludra traf am 28. Oktober 1952 in Sasebo, Japan, ein und übernahm die Aufgaben der Unterstützung der Task Force (TF) 77 bei Streiks entlang der Ostküste Koreas und der TF 72 bei Patrouillen in der Ostchinesisches Meer und vor Formosa. Sie beendete ihren ersten Einsatz im Westpakt und kehrte am 4. Mai 1953 nach San Francisco zurück.

Danach wechselte sie mehr als 16 Jahre lang Einsätze an der Westküste der Vereinigten Staaten mit Reisen in den Fernen Osten, um Schiffe im Orient zu versorgen. Zu den Höhepunkten ihres Dienstes gehörte ihre Teilnahme an der Operation „Passage to Freedom“, der Evakuierung Tausender vietnamesischer Flüchtlinge aus kommunistisch kontrollierten Gebieten Vietnams nach der Teilung des Landes im Jahr 1954 galt als Vorreiter bei der Entwicklung verbesserter und schnellerer Methoden zur Flottenauffüllung. Um dieses Ziel zu erreichen, erhielt sie viele Umbauten und probierte viele experimentelle logistische Geräte aus. Das Schiff besuchte im März 1965 erneut vietnamesische Gewässer und widmete sich für etwas mehr als dreieinhalb Jahre danach hauptsächlich der Unterstützung amerikanischer Kriegsschiffe, die dort gegen Aggressionen kämpften. Am 19. April 1969 verließ sie das kriegszerrüttete Land zum letzten Mal und machte sich – über Sasebo, Japan – auf den Weg nach Hause.

Aludra traf am 11. Mai in Oakland ein und einen Monat später wurden die Bohnenpräparate zur Inaktivierung vorbereitet. Am 12. September 1969 außer Dienst gestellt, wurde sie an die Maritime Administration zurückgegeben und mit der National Defense Reserve Fleet in Suisun Bay, Kalifornien, festgemacht. Sie wurde am 19. Januar 1977 von der Marine vor dem Verkauf aus der Reserveflotte abgezogen. Sie wurde im November 1977 verkauft.

Aludra erhielt einen Kampfstern für den koreanischen Dienst und acht Verlobungssterne für ihre Operationen in Vietnam.


Canis Majoris (lateinisiert zu Eta Canis Majoris) ist die Bayer-Bezeichnung des Sterns.

Der traditionelle Name Aludra stammt aus dem Arabischen: العذراء al-adhra 'die Jungfrau'. Dieser Stern war zusammen mit Epsilon Canis Majoris (Adhara), Delta Canis Majoris (Wezen) und Omicron 2 Canis Majoris (Thanih al Adzari) Al ʽAdhārā (العذاري), „die Jungfrauen“. [11] Im Jahr 2016 organisierte die Internationale Astronomische Union eine Arbeitsgruppe für Sternnamen (WGSN) [12], um Eigennamen für Sterne zu katalogisieren und zu standardisieren. Das erste Bulletin der WGSN vom Juli 2016 [13] enthielt eine Tabelle der ersten beiden Gruppen von Namen, die von der WGSN genehmigt wurden, die Folgendes beinhaltete: Aludra für diesen Stern.

Auf Chinesisch, 弧矢 (Hú Shǐ), Bedeutung Pfeil und Bogen, [14] bezieht sich auf einen Asterismus bestehend aus Eta Canis Majoris, Delta Canis Majoris, HD 63032, HD 65456, Omicron Puppis, k Puppis, Epsilon Canis Majoris, Kappa Canis Majoris und Pi Puppis. Folglich ist Eta Canis Majoris selbst als 弧矢二 (Hú Shǐ èr, Englisch: der zweite Stern von Pfeil und Bogen.) [15]

Aludra leuchtet trotz großer Entfernung von der Erde hell am Himmel, da es von Natur aus um ein Vielfaches heller ist als die Sonne. Als blau-weißer Überriese des Spektraltyps B5Ia hat Aludra eine Leuchtkraft von 176.000 mal und einen Durchmesser von etwa 80 mal dem der Sonne. [16] Hohle und Kollegen kamen unter Verwendung von Parallaxe, Extinktion und Analyse des Spektrums auf eine Masse von 19,19-facher und eine Leuchtkraft von 105,442-facher der Sonne. [7] Es ist nur ein Bruchteil der Zeit, die die Sonne hat, befindet sich jedoch bereits in der letzten Phase ihres Lebens. Er dehnt sich immer noch aus und könnte ein roter Überriese werden oder hat diese Phase vielleicht bereits hinter sich, aber in beiden Fällen wird er innerhalb der nächsten paar Millionen Jahre zu einer Supernova. [17]

Aludra wird als veränderlicher Stern vom Typ Alpha Cygni klassifiziert und seine Helligkeit variiert von Magnitude +2,38 bis +2,48 über einen Zeitraum von 4,7 Tagen. [4] [18]


Inhalt

Im November 1950 wählte die Marine Unvergleichlich zur Reaktivierung, da sie die Flotte ausweitete, um ihrer stark gestiegenen Verantwortung gerecht zu werden, die sich aus der Entscheidung der Vereinten Nationen ergab, sich der kommunistischen Aggression in Korea zu widersetzen. Das Schiff wurde nach Camden, New Jersey, geschleppt, wo es von der New York Shipbuilding Corp. überholt und zu einem Lagerschiff umgebaut wurde. Während dieser Arbeiten erhielt es die beste und modernste Ausrüstung, um ihre Hauptaufgabe zu erfüllen Nachschub. Umbenannt Aludra am 16. Januar 1951 wurde das Schiff von der Kriegsmarine in Dienst gestellt, am 19. Juni 1952 wurde das Komdr. Ralph H. Moureau im Kommando.

Zugeteilt zum Service Squadron 3, Service Force, Pazifikflotte Aludra traf am 28. Oktober 1952 in Sasebo, Japan, ein und übernahm die Aufgaben der Unterstützung der Task Force (TF) 77 bei Streiks entlang der Ostküste Koreas und der TF 72 bei Patrouillen in der Ostchinesisches Meer und vor Formosa. Sie beendete ihren ersten Einsatz im Westpazifik und kehrte am 4. Mai 1953 nach San Francisco, Kalifornien, zurück.


Aludra- AF-55 - Geschichte


USS Aludra (AF-55)
(ehemals der "Matchless"-Rumpf 1202)

Ein Schiff der Alstede-Klasse, das von der US-Marine erworben wurde.

Ihre Aufgabe war es, Vorräte, Kühlartikel und Ausrüstung zu den Schiffen der Flotte sowie zu abgelegenen Stationen und Bereitstellungsbereichen zu transportieren.

Gestaltung und Konstruktion

Das Kühlfrachtschiff "Matchless" wurde am 23. August 1944 in Oakland, Kalifornien, von der Moore Shipbuilding and Dry Dock Co.

Gestartet am 14. Oktober 1944, gesponsert von Mrs. Harry E. Kennedy und am 23. März 1945 im Rahmen einer Bare-Boat-Charter an die United States Lines ausgeliefert. Diese Firma betrieb das Schiff im Pazifischen Ozean während der letzten Kriegsmonate und während der ersten vier Jahre nach der Kapitulation Japans. Am 11. August 1949 wurde das Schiff an die Maritime Commission in Mobile, Alabama, zurückgegeben und im Anlegebereich der National Defense Reserve Fleet in Bay Minette, Alabama, aufgelegt.

Bestellt: als SS Matchless
R2-S-BV1-Rumpf, MC 1202
Aufgelegt: 23. August 1944
Gestartet: 14. Oktober 1944
Erworben: 30. November 1950
In Dienst gestellt: 19. Juni 1952

Allgemeine Eigenschaften

Verdrängung: 7.050 t.(l), 15.500 to.(fl)
Länge: 459 Fuß 2 Zoll (139,95 m)
Breite: 63 Fuß (19 m)
Tiefgang: 28 Fuß (8,5 m)
Antrieb: Cross-Compound-Turbinen, Einzelpropeller
Geschwindigkeit: 16 kn.
Ergänzung: 292 Offiziere und Mannschaften
Bewaffnung: zwölf 3"/50 Geschütze

AF-55-Einsätze – Wichtige Ereignisse

Im November 1950 wählte die Marine "Matchless" zur Reaktivierung aus, da sie die Flotte ausweitete, um ihrer stark gestiegenen Verantwortung nachzukommen, die sich aus der Entscheidung der Vereinten Nationen ergab, sich der kommunistischen Aggression in Korea zu widersetzen.

Das Schiff wurde nach Camden, New Jersey, geschleppt, wo es von der New York Shipbuilding Corp. überholt und zu einem Lagerschiff umgebaut wurde.

Während dieser Arbeit erhielt sie die beste und modernste Ausrüstung, um ihre Hauptaufgabe, die Auffüllung, erfüllen zu können.

Am 16. Januar 1951 in Aludra umbenannt, wurde das Schiff am 19. Juni 1952 von der Marine in Dienst gestellt, Comdr. Ralph H. Moureau im Kommando.

Zugeteilt zum Service Squadron 3, Service Force, Pazifikflotte Aludra traf am 28. Oktober 1952 in Sasebo, Japan, ein und übernahm die Aufgaben der Unterstützung der Task Force (TF) 77 bei Streiks entlang der Ostküste Koreas und der TF 72 bei Patrouillen in der Ostchinesisches Meer und vor Formosa.

Sie beendete ihren ersten Einsatz im Westpazifik und kehrte am 4. Mai 1953 nach San Francisco, Kalifornien, zurück.

Danach wechselte sie mehr als 16 Jahre lang Einsätze an der Westküste der Vereinigten Staaten mit Reisen in den Fernen Osten, um Schiffe im Orient zu versorgen.

Zu den Höhepunkten ihres Dienstes gehörte ihre Teilnahme an der Operation Passage to Freedom, der Evakuierung Tausender vietnamesischer Flüchtlinge aus kommunistisch kontrollierten Gebieten Vietnams nach der Teilung des Landes im Jahr 1954.

In den ersten Jahren ihrer Karriere galt sie als Pionierin bei der Entwicklung verbesserter und schnellerer Methoden zur Flottenauffüllung.

Um dieses Ziel zu erreichen, erhielt sie viele Umbauten und probierte viele experimentelle logistische Geräte aus.

Das Schiff besuchte im März 1965 erneut vietnamesische Gewässer und widmete sich für etwas mehr als dreieinhalb Jahre danach hauptsächlich der Unterstützung amerikanischer Kriegsschiffe, die dort gegen Aggressionen kämpften.

Am 19. April 1969 verließ sie das vom Krieg zerrüttete Land zum letzten Mal und machte sich über Sasebo, Japan, auf den Weg nach Hause.

Aludra traf am 11. Mai 1969 in Oakland ein und begann einen Monat später mit den Vorbereitungen für die Inaktivierung.

Am 12. September 1969 außer Dienst gestellt, wurde sie an die Maritime Administration zurückgegeben und mit der National Defense Reserve Fleet in Suisun Bay, Kalifornien, festgemacht.

Sie wurde am 19. Januar 1977 von der Marine vor dem Verkauf aus der Reserveflotte abgezogen. Sie wurde im November 1977 verkauft.

Aludra erhielt einen Kampfstern für den koreanischen Dienst und acht Verlobungssterne für ihre Operationen in Vietnam.

Das U.S. Department of Veteran Affairs erkennt nun Mesotheliom und andere asbestbedingte Krankheiten als dienstleistungsbedingte Erkrankungen an. Dies bedeutet, dass Veteranen mit Mesotheliom die Veteran Affairs (VA)-Leistungen beantragen können, um ihre Behandlung zu bezahlen.

Das Antragsverfahren für VA-Leistungen ist mühsam, und einige Veteranen mit Mesotheliom oder einer anderen asbestbedingten Krankheit können einen Anspruch haben. Ein Veteranen-Service-Offizier kann Ihnen beim Antrag auf VA-Leistungen helfen und Sie durch den Entschädigungsprozess für Ihre berufliche Asbestexposition beim Militär führen.

Wenden Sie sich an einen Veteranen-Service-Beauftragten

Aufgrund der langen Latenzzeit des Mesothelioms stehen viele Veteranen, deren Dienstzeit vor Jahrzehnten endete, möglicherweise gerade vor einer Mesotheliom-Diagnose. Wir vom DAV haben großen Respekt und Dankbarkeit für die Männer und Frauen, die unserem Land in Kriegs- und Friedenszeiten gedient haben. Es ist uns eine Ehre als Veteranen, Veteranen zu helfen, Gerechtigkeit nach Asbestexposition zu verfolgen. Wenn Sie von militärischer Asbestexposition betroffen waren, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung. Bitte kontaktieren Sie einen Veterans' Service Officer, um eine KOSTENLOSE Beratung zu vereinbaren.


Die folgende Tabelle enthält die Namen der Matrosen, die an Bord der USS Aludra (AF 55) dienten. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nur Aufzeichnungen von Personen enthält, die ihre Informationen zur Veröffentlichung auf dieser Website eingereicht haben. Wenn Sie auch an Bord gedient haben und Sie sich an eine der untenstehenden Personen erinnern, können Sie auf den Namen klicken, um eine E-Mail an den jeweiligen Segler zu senden. Möchten Sie eine solche Crewliste auf Ihrer Website haben?

Auf der Suche nach Erinnerungsstücken der US-Marine? Probieren Sie den Ship's Store aus.

Für die USS Aludra (AF 55) sind 55 Besatzungsmitglieder registriert.

Wählen Sie den Zeitraum (beginnend mit dem Berichtsjahr): precomm &ndash 1966 | 1967 &ndash jetzt

NameRang/RateZeitraumAufteilungBemerkungen/Foto
Halle, SteveRM31967 &ndash 1969OpsIch habe diese Website erst kürzlich gefunden und dachte, es wäre gut, herauszufinden, was einige meiner Schiffskameraden vorhatten. Bitte mailen Sie Informationen, wenn Sie können. Ich lebe mit meiner Frau Kathleen in Kingwood TX (Houston Vorort).
Kovacich, George (Greg) SN-306.01.1967 &ndash 10.12.19681Jemand hat einmal gesagt, dass der Dienst auf der Aludra so sei, als hätte man einen schwimmenden Landdienst. Ich muss zustimmen! Die Freiheitshäfen waren großartig und die Crew war die beste. Ich denke immer noch fast jeden Tag an das Schiff und meine Zeit an Bord!
Johnson, Chuck (Der alte Ladenbesitzer)SK315.02.1967 &ndash 10.12.196810. Dezember 1968Mitglied der Versorgungsabteilung.
Ferguson, Leslie KeithE-3Mai 1967 &ndash Mai 1969IC-3Auf der Suche nach Crewmitgliedern, die 1952-1969 dienten, zum Wiedersehen und Kontakt
Ferguson, Leslie FergyIC3Mai 1967 &ndash Mai 1969E
Suehowicz, MartyRM311.07.1967 &ndash 01.07.1968ops
Naylor, CraigFTG-3September 1967 &ndash Mai 1969Zuerst
Wasson, RandyMM3Okt 1967 &ndash Jul 1969EINArbeitete mit einer großartigen Gruppe von Jungs in A Gang. Wir hatten viele gute Zeiten, wir haben beim Auspacken hart gearbeitet.
Perez, JuanFeuerwehrlehrling20.10.1967 &ndash 30.09.1969Abteilung "M"Ging im Juni 1967 zum Bootcamp und wechselte dann als erster Dienst an Bord auf die uss aludra af-55. Unternahm ein paar Reisen nach Übersee, bis wir das Schiff 1969 stilllegten, Mare Island, Vallejo Ca. Aufstieg zu MM3 im Jahr 1969.
Lewis, Mike (Louie)Yn2 (und FN)1968 &ndash 1970BT Div und SchiffsbüroBegonnen im Heizraum. landete im Schiffsbüro, weil ich tippen konnte. Liebte die Leute an Bord. Doug Fish, ich erinnere mich an dich, und Howland, Bruce Betcher, Tom Evans, Gary Collins, Jim Mowbray, Jeff Pounds, so viele.
Parker, JerryBT308.04.1968 &ndash 22.10.1969B
Langweilig, JimSK2 - SK1Mai 1968 &ndash Mai 1969S-1
Weiß, AlanGMG2Nov. 1968 &ndash Aug. 1969 War bei ihr, bis sie eingemottet wurde. Viel Spaß in kurzer Zeit

Wählen Sie den Zeitraum (beginnend mit dem Berichtsjahr): precomm &ndash 1966 | 1967 &ndash jetzt


Aludra- AF-55 - Geschichte

Ein Stern im Sternbild Canis Major.

(AK-72: dp. 14.250 1.441'6" b. 56'10", dr. 27'Y', s. 11 k., kpl. 198 a. 1 5", 1 3" cl. Krater T . EC2-S-CI)

Robert T. Lincoln wurde am 2. Oktober 1942 in Richmond, Kalifornien, unter einem Vertrag der Maritime Commission (MCE Rumpf 437) von der Permanente Metals Corp. auf Kiel gelegt, die am 7. Dezember 1942 von Frau Dorothy A. Rainbow, umbenannt in Aludra ., vom Stapel gelassen wurde (AK_72) am 30. Oktober 1942 an die Marine am 14. Dezember 1942 ausgeliefert und am 26. Dezember 1942 in San Francisco, Calif, in Dienst gestellt, Lt. Comdr. Dale E. Collins im Kommando

Das neue Frachtschiff schloss sich der Pazifikflotte an und absolvierte ein kurzes Shakedown-Training, bevor es am 7. Januar 1943 die Westküste verließ. Am 29. Januar ankerte es in Dumbea Bay, Neukaledonien. Das Schiff wurde am 2. Februar nach Havannah Harbour, Efate Island, unter Wasser gesetzt und kam zwei Tage später dort an. Aludra fuhr weiter nach Espiritu Santo, wo sie vom 11. Februar bis 6. Mai blieb.

Das Schiff verließ Espiritu Santo am 6. in Begleitung von Brooks (APD-10). Die beiden Schiffe erreichten am 11. Mai Brisbane Australien und nahmen Ladung auf. Aludra segelte auf der 17. nach Auckland New Zealand. Sie kam dort am 23. Mai an und verbrachte eine Woche im Hafen, um Vorräte und Ausrüstung zu übernehmen. Das Schiff verließ Auckland am 30. Mai, kehrte aber noch am selben Tag zurück, um einen Lenkunfall zu reparieren. Am 31. ist sie wieder in Fahrt gekommen.

Aludra machte Hafenanläufe in Noumea, Neukaledonien und Guadalcanal. Sie verließ den letztgenannten Hafen am 22. Juni in Richtung Espiritu Santo. Am 23. Juni um 04:44 Uhr traf ein vom japanischen U-Boot RO-103 abgefeuerter Torpedo die Backbordseite der Aludra und explodierte. Etwa fünf Stunden später, um 09:33 Uhr, sank das Frachtschiff in über 2.000 Faden Wasser. Zwei ihrer Besatzungsmitglieder wurden getötet und 12 wurden verletzt.


VIETNAM/IRAQ/AFGHANISTAN/PAKISTAN/JEDER ORT/JEDER TAT/JEDERZEIT

Ich bin ein Vietnam-Tierarzt (1965-66, US NAVY an Bord - (Während auf der USS ALUDRA AF 55 und der USS REGULUS AF 57 habe ich sechs Einsätze in verschiedenen Häfen in Vietnam gemacht.) .

Haben Sie eine Ahnung, wie viele Veterinäre in Vietnam es gab und noch immer alle möglichen "psychologischen" Probleme haben? Wenn es keine offensichtlichen Gründe für Ihre Albträume usw. gibt, ist die Ursache folgende: - Während des Krieges und vielleicht sogar heute haben die Vietnamesen ihren "Feind" mit VOODOO- und HEXENKRAFT-Flüchten belegt. Wenn Sie nicht an BEFREIUNG glauben, werden Sie dies wahrscheinlich auch nicht glauben.

Beginnen Sie mit der Befreiung von all Ihren Symptomen. Brich alle Flüche, die auf dich gelegt wurden. Was hast du zu verlieren? Nichts! Was hast du zu gewinnen? Alles!

Werde Christ und gehe durch die BEFREIUNG! Brechen Sie alle Flüche, die auf Sie und Ihre Familie gelegt wurden.

Befreiung ist viel besser als Drogen zu nehmen.

Ich habe die folgende E-Mail vom 18. Juli 2001 von einem anderen Befreiungsdienst erhalten:

„Ich habe Ihre Vietnam-Artikel gelesen. Ich habe einige von ihnen betreut
Jemand hat mir einmal erzählt, dass sie von den Buddhisten mit Flüchen belegt worden sind
Priester. Zu diesen Flüchen gehören: Armut, sich wundern und nie Frieden finden,
Vagabund, Ablehnung und Bindung ihrer Gedanken und sie hätten es nie
normales Familien- (Ehe-)Leben. Immer wenn ich diesen Tierärzten gedient habe und
die buddhistischen Flüche brechen, können sie sich für eine vollständige Befreiung öffnen.
Viele haben den Geist von Drogen, die ihnen während ihrer Touren gegeben wurden und
natürlich macht man seltsame Frauen zum womanizing und zeugt Bastardkinder. ich hoffe dies
hilft einigen Befreiungsministern."

Der Feind schießt nicht nur auf dich, sondern verflucht dich auch durch seine Religion. Jeder Christ auf der Welt kann beten. Das kann auch eine Person in einer anderen Religion tun. Sie müssen nicht auf dich schießen, um dich zu verfluchen. Dies könnte der Grund sein, warum zurückkehrende Militärs so viele Probleme haben, einschließlich Selbstmord. Dies geschieht mit ALLEN unseren Militärs, nicht nur denen, die in einem Kriegsgebiet waren. Es ist wichtig, dass Sie alles Böse, das Ihnen in die Quere kommt, brechen und erwidern und alle Dämonen austreiben, die mit diesen Flüchen zu tun haben.

Einige der Flüche, die auf Sie gelegt wurden:

Geistige Qualen, Qualen in diesem Leben, Terror im Herzen, Haare ausreißen und verrückt werden, Elend, emotionale Härte, Hartherzigkeit, Hass, Feindseligkeit, Böswilligkeit, Feindseligkeit, Antagonismus, Wut, Viktimisierung und Verlassenheit, Ablehnung, Verachtung, Schande, Scham, Angriffe auf den Glauben, Rebellion, Unglaube, Knechtschaft/Sklaverei, Geistige Qual, Schlage Terror/Angst in ihre Herzen, Erschüttere den Boden/die Erde unter ihren Füßen, Emotionale Härte, Demütigung in diesem und dem nächsten Leben Verschwörungen wenden sich gegen sie, Machen ihren Zustand untereinander ernst (im Kontext von Zwietracht und Uneinigkeit), Viktimisierung und Aufgabe, Verkrüppeln ihre Unterstützung, Machen Sie ihre Zerstörung zu einer Lektion für diejenigen, die keine Lektionen lernen, Angriffe auf den Glauben, Blinde Augen, Blind ihre Vision, Lass sie in ihre Vernichtung fliehen, Angriffe auf Familie & Einheit, Spaltung in der Familie, Kinder wenden sich gegen die Eltern, Deine Kinder werden zu Waisen, Deine Frauen werden zu Witwen, Verlust des Erbes, Körperliche Angriffe, D eath, Kreuzigung, Hand- oder Fußverlust, Halsschlag, Finger und Zehen, Kochendes Wasser über den Kopf gegossen, Angriffe auf Versorgung/Besitz/Fähigkeiten, Verlust des Erbes, Angriffe auf Familie & Einheit, Zerstreue ihre Einheit, Teile sie gegen einen ein anderer, Schlage schwere Zwietracht in ihren Reihen, Zerstreue ihre Versammlungen und zerschmettere ihre Einheit, Physische Angriffe, Verkrüppele ihre Glieder, Blende ihre Sicht, Sende über sie Epidemien und Unglücke, sende über sie Verfall und Krankheit, Angriffe auf Versorgung/Besitz/Fähigkeiten, Beschleunige ihre Zerstörung, „Wir bitten dich, ihr (des Feindes) Geschützfeuer (auf unsere Krieger) zu zerstreuen, ihr Ziel zu zerstreuen

Das Folgende ist ein Zeugnis eines Vietnam-Veteranen:

„Vietnam PTSD: Ein weiterer Fluch Satans

Vor Vietnam war ich ein glückliches Kind, hatte Spaß daran, Mädchen zu jagen, mit den Jungs zu laufen, mein Leben zu leben, fühlte mich sicher, hatte ein Gefühl für richtig und falsch, die Schule bot Struktur, was zu einer glücklichen Zukunft führte.

In Vietnam lebte ich in einer Welt, in der ich mich Tag und Nacht Sorgen machen musste, verwundet, verstümmelt oder getötet zu werden. Ich überlebte 115-120 Grad Temperaturen, sintflutartige Regenfälle, schlechtes Essen, schreckliche Insekten und anstrengende körperliche Anstrengungen. Ich lernte, meine Gefühle zu stopfen, als ich unaussprechliche schreckliche Ereignisse sah, fühlte enormen Terror/Angst/Abscheu und entwickelte Wut und Wut, um sie zu vertuschen. Ich habe vielleicht getötet, habe gesehen, wie andere getötet wurden, oder ich habe die Endergebnisse von schrecklichem Töten und Tod gesehen. Vielleicht habe ich mich Alkohol oder Drogen zugewandt, um mich zu betäuben und den Schrecken aus meinem Bewusstsein zu verbannen. Mir wurde die Verantwortung für Freunde übertragen, die unter meiner Obhut starben. Ich lernte zu hassen, wurde verwirrt, hatte Angst, neue Freunde zu finden, fühlte mich isoliert / allein / verlassen und hatte niemanden, den ich erzählen konnte. Kein Ort, um den Schmerz loszulassen. Ich vergaß meine Überzeugungen, verlor die Richtung meines Lebens, verlor, wer ich war, überlebte ein Jahr in dieser lebenden Hölle und erwartete, dass ich wieder dasselbe fröhliche Kind sein würde, aber er war in Vietnam gestorben.

Nach Vietnam war ich nicht mehr das glückliche Kind. Die Welt war kein sicherer Ort mehr, an dem ich lebte. Ich war verwirrt, verloren, wütend, ängstlich, selbstmörderisch, ruhig und zurückgezogen. Ich hatte meine Fähigkeit verloren, Spaß zu haben. Ich wurde asozial, misstrauisch, ängstlich, rachsüchtig, taub und passte nicht mehr dazu. Ich hatte meinen Orientierungssinn verloren und mich selbst verloren. Der Horror aus Vietnam begleitete mich immer noch, und der Alkohol und die Drogen lösten meine Ängste nur in Wut, Gewalt und "verrücktes Verhalten" aus. Ich wollte nur das alte Ich sein, aber jetzt war ich ein alter Mann mit posttraumatischer Belastungsstörung als meine Welt! Ich konnte mit Stress nicht umgehen und hatte Angst vor etwas Neuem oder Anderem. Der Horror hielt sich noch Jahre nach meiner Rückkehr in meinem Kopf. Andere sahen die Veränderungen und wollten, dass das fröhliche Kind immer noch ich bin. Andere sagten mir, ich solle es einfach vergessen, aber ich habe nicht herausgefunden, wie das geht. Ich lebe täglich mit der Vergangenheit. Der Junge wurde im Krieg getötet, er existiert nicht mehr.

Mein Name ist Earl Davis. Ich bin ein Vietnam-Kampfveteran des United States Marine Corps. Ich bin ein Diener des Evangeliums von Jesus Christus. Ich war 1966 in Vietnam, als Vernehmungsbeamter des 9. Verhör- und Übersetzungsteams, das auf der Marine Corps Air Station in Chu Lai, Südvietnam, stationiert war. Chu Lai war im I. Korps südlich von Da Nang an der Küste. Viele von Ihnen kennen den Standort von Chu Lai vielleicht aufgrund seiner Nähe zu My Lai, dem Ort des Vorfalls von Lt. Calley.

Wir sind jetzt hier, um die Ursachen und Auswirkungen der Posttraumatischen Belastungsstörung zu diskutieren. In der Vergangenheit wurden die Auswirkungen von Kämpfen mit Bezeichnungen wie „Geschockt“ und „Kampfermüdung“ bezeichnet, die von Menschen und unserer Regierung verwendet wurden, um die Auswirkungen des Kampfes auf den Veteranen zu erklären.

Das DSM IV, das von der Veterans Administration verwendete Handbuch zur Erklärung psychischer Störungen bei Veteranen, listet die diagnostischen Kriterien wie folgt auf:

Die Person erlebte, wurde Zeuge oder war mit einem Ereignis konfrontiert, das den tatsächlichen oder drohenden Tod oder eine ernsthafte Verletzung der körperlichen Unversehrtheit von sich selbst und anderen zur Folge hatte, und die Reaktion der Person war mit intensiver Angst, Hilflosigkeit oder Entsetzen verbunden.

Dieses Ereignis wird auf eine oder mehrere der folgenden Arten ständig wiederholt:

1. Wiederholte und ungebetene deprimierende Erinnerungen an das oder die traumatischen Ereignisse bis hin zu lebhaften Bildern, beunruhigenden Gedanken und negativen Wahrnehmungen.

2. Wiederholte quälende Träume des Ereignisses in der in der vorherigen Aussage beschriebenen Weise.

3. Handeln oder Fühlen, als ob dieses Ereignis in diesem Moment stattfände (das Erlebte noch einmal erleben, Flashback-Episoden haben, einschließlich derer, die beim Aufwachen oder im Rausch passieren).

4. Intensive psychische Belastung, wenn man Umständen ausgesetzt ist, die dem ursprünglichen traumatischen Ereignis ähneln.

5. Physische Reaktion auf diese Umstände, als ob sie zum ersten Mal wieder passierten.

Der DSM IV beschreibt weiter, wie das oben Gesagte bei uns Spuren hinterlässt:

1. Ergreifen Sie alle Maßnahmen, die wir für notwendig halten, um diese Gedanken, Gefühle oder Gespräche zu vermeiden.

2. Vermeiden von Aktivitäten, Orten oder Menschen, die diese Gedanken zurückbringen.

3. Erzwungene Amnesie - Unfähigkeit, sich an das Ereignis zu erinnern.

4. Alles nach innen drehen - kein Interesse oder Beteiligung an irgendetwas.

5. Gefühl der Distanz zu anderen – kein Selbstwertgefühl.

6. Unfähig, liebevolle/fürsorgliche Gefühle zu haben.

7. Keine Erwartungen an Karriere, Heirat, Kinder oder ein normales Leben.

Es wird gesagt, dass, wenn drei (3) der sieben (7) Effekte vorhanden sind, die Person an PTSD leidet.

Ich habe einen Freund, dessen Bruder ein Vietnam-Veteran ist. Mein Freund erzählte mir, dass sein Bruder bei verschiedenen Gelegenheiten gesagt hatte, er fühle sich manchmal verflucht.

Vor kurzem hat mir Gott durch einen Freund eine Broschüre in die Hände gegeben. Der Titel ist "America Ambusshed", jetzt vergriffen, geschrieben von Chuck Dean von Point Man International Ministries. Ich würde Ihnen gerne einen Teil dieses Buches vorlesen und das mit den sieben Auswirkungen von PTSD kombinieren, zusammen mit der Lektüre aus dem 28. Kapitel des Deuteronomiums aus dem Alten Testament.

„Posttraumatische Belastungsstörung, die Krankheit, die heute Hunderttausende von Vietnam-Veteranen plagt, ist ein SPIRITUELLES Problem und ein Nebenprodukt heidnischer Flüche.

Ende 1989 erhielt das Hauptquartier von Point Man Ministries einen mündlichen Bericht, den ein ehemaliger buddhistischer Mönch mit einem amerikanischen Pastor über dämonische Flüche geteilt hatte, die während des Vietnamkrieges auf amerikanische Truppen verhängt wurden.

Denn wir wissen, dass Satans Spiel- und Schlachtfeld hauptsächlich der Verstand der Menschen ist. Wir fingen an, ernsthaft zu bemerken, wie diese sogenannten Flüche alle Vietnam-Veteranen getroffen haben könnten. Als wir das taten, erkannten wir, dass der Ursprung von PTSD mehr eine Erklärung hatte, als einfach nur von den Härten des Kampfes niedergeschlagen zu werden und an einem unpopulären Krieg teilzunehmen.

Nach Angaben des ehemaligen buddhistischen Priesters verbrachte eine ganze Sekte vietnamesischer buddhistischer Mönche Jahre damit, alle Amerikaner, die kamen, um ihr Land zu bekämpfen, mit spezifischen Flüchen zu belegen. Diese speziellen Flüche waren:

1. Dass die amerikanischen Soldaten für den Rest ihres Lebens zu wandernden Männern und Frauen werden.

2. Dass sie nie Frieden finden würden.

3. Dass sie für den Rest ihres Lebens wütende Männer und Frauen sein würden.

Der säkulare Weg, dem Vietnam-Veteranen psychische Gesundheit und Heilung zu bringen, hat seit Kriegsende keine dauerhaft zufriedenstellenden Ergebnisse gebracht. Ein Veteran beschrieb ihre verwalteten Praktiken als „Ein Pflaster auf ein Einschussloch legen“. Die Mehrheit aller von der Regierung angebotenen Programme hat dem Veteranen nur beigebracht, wie man mit dem Problem „umgeht“. Sie haben keine dauerhaften Lösungen, einfach weil sie die biblischen Wahrheiten in Bezug auf die geistliche Beschaffenheit eines Menschen und die geistlichen Feinde und Kämpfe, mit denen wir ständig konfrontiert sind, nicht verstehen oder nicht daran festhalten.

Um zu verstehen, was wirklich mit unseren Truppen in Südostasien passiert ist und warum es sich um scheinbar hoffnungslose Fälle mit „unheilbaren“ Stressproblemen handelt (die VA behauptet dies), müssen wir von der spirituellen Seite der Dinge schauen. Wir müssen das Ewige betrachten, nicht das Physische.

Bevor die USA in Vietnam in diesen Konflikt eintraten, hatte Frankreich das Land viele Jahre lang besetzt. Frankreich konnte den Frieden zwischen den kriegsführenden Stämmen Vietnams nicht wahren und wurde vertrieben. Die Geschichte zeigt, dass es in den Gebieten von Vietnam, Laos, Kambodscha und Thailand jahrhundertealte Kämpfe zwischen diesen Stämmen gab.

Während dieser Zeit war ein Großteil der Religion in diesen Gebieten Buddhismus und Hinduismus, gemischt mit Spiritismus (Anbetung von Geistern). Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieser Teil der Welt heidnischen spirituellen Mächten überlassen."

Aus Epheser 6:12 des Neuen Testaments:

"Denn wir ringen nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Fürstentümer, gegen Mächte, gegen die Herrscher der Finsternis dieser Welt, gegen geistige Bosheit in den Höhen."

"Als sie (diese kriegerischen Stämme) in den Krieg zogen, riefen sie ihre Götter (Fürstentümer, Mächte, Herrscher, geistige Bosheit) an, um für sie zu kämpfen. Während dieser Schlachten hatten sie gelernt, die Geister anzurufen, um ihre Gegner zu vernichten in ihre Länder kamen, benutzten sie auch dieselben spirituellen Kräfte gegen sie. Unsere amerikanischen Männer und Frauen führten einen physischen Krieg, keinen spirituellen Selbstmord) gefolgt."

Vergleichen wir diese Lesarten mit den heiligen Schriften im Deuteronomium:

„Wenn du aber der Stimme des Herrn, deines Gottes, nicht gehorchst und wachsam bist, alle seine Gebote und Satzungen zu tun, die ich dir heute gebiete, dann werden alle diese Flüche über dich kommen und dich treffen.

Verflucht seid ihr in der Stadt und verflucht seid ihr auf dem Feld. Verflucht sei dein Korb und dein Knettrog. Verflucht ist die Frucht deines Leibes, deines Landes, des Gedeihens deines Viehs und des Nachwuchses deiner Schafe.

Verflucht sollst du sein, wenn du hereinkommst, und verflucht sollst du sein, wenn du ausgehst.

Du sollst eine Frau verloben, aber ein anderer soll bei ihr liegen, du sollst ein Haus bauen, aber nicht darin wohnen, du sollst einen Weinberg pflanzen, aber seine Trauben nicht ernten. Deine Söhne und Töchter werden einem anderen Volk gegeben werden, und deine Augen werden den ganzen Tag nach ihnen suchen und versagen, und es wird keine Macht in deinen Händen sein, dies zu verhindern.

Du sollst Söhne und Töchter zeugen, aber nicht genießen, denn sie werden in Gefangenschaft geraten.

Der Herr wird aus der Ferne eine Nation gegen dich bringen, von den Enden der Erde, so schnell wie der Adler fliegt, eine Nation, deren Sprache du nicht verstehen wirst, eine Nation mit unnachgiebigem Antlitz, die die Person des Alten nicht ansieht oder sich zeigt Gunst für die Jugend."

Das Folgende stammt aus dem Buch von Derek Prince mit dem Titel "Blessing of Curse":

Durch persönliche Beobachtung und Erfahrung habe ich die folgende Liste von sieben Problemen zusammengestellt, die darauf hinweisen, dass ein Fluch am Werk ist. Als ich meine Liste mit der von Moses in Deuteronomium 28 verglich, war ich beeindruckt von der engen Korrespondenz zwischen ihnen:

1. Psychischer und/oder emotionaler Zusammenbruch.

2. Wiederholte oder chronische Krankheiten.

3. Unfruchtbarkeit, Neigung zu Fehlgeburten oder damit verbundene weibliche Probleme.

4. Aufschlüsselung der Ehe und der Familienentfremdung.

5. Anhaltende finanzielle Unzulänglichkeit.

7. Geschichte von Selbstmorden und unnatürlichen oder vorzeitigen Todesfällen.

Johannes 10:10 sagt, dass "der Dieb nur kommt, um zu stehlen und zu töten und zu zerstören". Satan scheint im Fernen Osten viel Kontrolle auszuüben – Vietnam, Laos, Kambodscha und Thailand. Nachdem ich ein Buch von George Otis, Jr. und Mark Brockman mit dem Titel "Strongholds of the 10/40 Window" recherchiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Anbetung böser Geister aus Machtgründen in diesem Teil der Welt die Norm zu sein scheint.

Meine Damen und Herren und Familien, wir wurden verflucht – nicht von Gott, sondern von Satan. Wieso den? Satan will die Menschheit, Gottes Schöpfung, auseinanderreißen. Auch die Vereinigten Staaten sind seit langem sehr hilfreich bei der Unterstützung des modernen Israel, des auserwählten Volkes Gottes. Satan mag dies nicht und will dies nicht.

Wenn Sie die Auswirkungen von PTSD oder dem Fluch wirklich satt haben, gibt es einen Ausweg. Jesus sagte in Johannes 14,6: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“.

Als Gott die Menschheit erschuf, legte er in jeden von uns etwas sehr, sehr Mächtiges. Er hat uns das Recht gegeben, eine Wahl zu treffen!! Deuteronomium 30:19-20: „Ich rufe Himmel und Erde, um heute gegen euch Zeugen zu sein, dass ich euch Leben und Tod vorgelegt habe dein Gott, gehorche seiner Stimme und klammere dich an ihn, denn er ist dein Leben und die Länge deiner Tage, damit du wohnst in dem Land, das der Herr deinen Vätern, Abraham, Isaak und Jakob, zu geben geschworen hat ."

Von diesem Punkt an haben Sie das Recht, ein für alle Mal den PTSD-Fluch des Teufels zu brechen.

Your response can be, "Father God, on the basis of your Word written in the Holy Bible, I make my response. I refuse death and curses. Instead I choose life and blessings."

Jesus said in John 8:32, "And you will know the truth, and the truth will set you free." In Luke 4:18, "The Spirit of the Lord is upon Me, because He has anointed Me to preach the good news to the poor, He has sent Me to announce release to the captives, and recovery of sight to the blind, to send forth as delivered those who are oppressed, downtrodden, bruised, crushed, and broken down by calamity." Galatians 3:13, "Christ purchased our freedom from the curse of the Law by becoming a curse for us, for it is written, 'Cursed is everyone who hangs on a tree, or is crucified.'"

Every recovery program established has specific steps to recovery. Here are God's steps to recovery from the PTSD curse:

1. Confess, or say out loud, your faith in Jesus, God's Anointed and in His sacrifice for you in His Name, His Word, His Blood. Romans 10:9-17, "Because if you acknowledge and confess with your lips that Jesus is Lord and in your heart believe that God raised Him from the dead, you will be saved. For with the heart a person believes and so is justified or declared righteous, and with the mouth he confesses and confirms salvation. The scripture says, No man who believes in Him and trusts Him will ever be put to shame or disappointed. There is no distinction between Jew and Greek. The same Lord is Lord over all and He generously bestows His riches upon all who call upon Him. For everyone who calls upon the name of the Lord will be saved. But how are people to call upon Him in Whom they have not believed, in Whom they have no faith, in Whom they have no reliance? And how are they to believe of Whom they have never heard? And how are they to hear without a preacher? And how are men to preach unless they are sent? As it is written, How beautiful are the feet of those who bring glad tidings. So faith comes by hearing and what is heard of the message that came from the lips of Christ the Messiah Himself."

2. Repent of all rebellion and sin. Mark 1:15. "The Kingdom of God is at hand have a change of mind about past misconduct and a change in present conduct for the better and believe the good news, believe the gospel."

3. Claim forgiveness of sin or past misconduct. 1John 1:9, "If we freely admit that we have sinned, or have been guilty of misconduct, and confess our sins, He is true to His own nature and promises and will forgive our sins or dismiss our lawlessness and cleanse us from all unrighteousness or wrong-doing."

4. Here is the hard, hard one: In order to receive anything from God, we must forgive all who have ever wronged us or harmed us. Mark 11:25-26, "And whenever you stand praying, if you have anything against anyone, forgive him and let it drop, leave it, let it go, in order that you Father Who is in heaven may also forgive you your own failings and shortcomings and let them drop. But if you do not forgive, neither will your Father in heaven forgive your failings and shortcomings." This is from 'America Ambushed' and Chuck Dean is speaking, "Not long ago, I was speaking at a national conference for Vietnam veterans, and I touched on the importance of forgiving such notable figures as Jane Fonda, Richard Nixon, Lyndon Johnson, etc, The reactions were mixed, especially when I mentioned truly forgiving Jane Fonda, the Vietnam veteran's arch-enemy, for her activities during the war. One particular veteran who has been paralyzed and wheel-chair bound for twenty years, forgave her and got out of his wheel-chair and walked. As far as I know, he is still walking, and most of all he is praising the Lord for setting him free of his un-forgiveness." Conquering un-forgiveness is difficult --- but not impossible. Reach out a little to God, and He will reach back a lot!!

5. Renounce all contact with anything satanic or of the occult. 2Cor 6:14-15,17, "For what partnership have right living and right standing with God with iniquity and lawlessness? Or how can light have fellowship with darkness? What harmony can there be between Christ or Belial (the devil)? Or what has a believer in common with an unbeliever? So come out from among them, and separate yourselves from them, says the Lord, and do not touch any unclean thing, then I will received you kindly and treat you with favor." All ties with the misconduct of the past must be broken and destroyed.

6. You are now ready, having been duly prepared, to pray the prayer of release from this curse and become a member of the family of God.

A. Prayer of Salvation - "Father God, I come to You in the name of Jesus. I ask You to forgive me of all my past sins, including my rejection of Jesus Christ as my Lord and Savior. I confess with my mouth that Jesus is my Lord, and believe in my heart that He dies for me and my sins, and You raised Him from the dead by the Power of Your Holy Spirit. I now receive Your forgiveness and Your life into my spirit. I am now born again, Your Holy Spirit with my spirit, a new creature in Christ Jesus. Thank You Father, that Jesus is my Lord. Amen."

B. Prayer of Forgiveness - "Father, in the name of Jesus, I now confess that I have not loved, but have resented certain people and groups who have hurt or disappointed me. I have un-forgiveness in my heart. I call upon You, Father, to help me forgive. In the name of Jesus, I do now forgive: begin naming names, groups, institutions, etc. that the Holy Spirit brings to your mind. Take your time! Father, in the name of Jesus, I do now also forgive myself. I claim and receive your forgiveness because I am Your child. Amen."

C. Prayer for Breaking the PTSD Curse - "Heavenly Father, in the name of Jesus, I am truly Your child. I have been purchased by the Blood of Jesus. I belong to You, I do not belong to the devil. The devil has no right to me and no power over me because of the precious Blood of Jesus. Father, You have known my sins. I confess them all. I repent of all of them now. I ask You to forgive me. Forgive me of every sin and remove the stains from my heart and from my life, for Your Word tells me that when I confess my sins, You will forgive me and will cleanse me of all unrighteousness. I not only confess the sins that were committed by my parents, grandparents, and great-grandparents - which introduced curses into my family. I confess those sins to You that the power of the curse might be broken through the shed Blood of Jesus - Blood that was also shed for me . In the name of Jesus, I now rebuke, break and loose myself and my family from my own sins, the sins of my ancestors or from any other person. I am redeemed from the curse of the Law. I break the power of every spoken curse - of every evil that came out of my mouth. I take back all ground I ever yielded to the devil and establish my faith in the Lord Jesus and I claim the blessing rather that the curse. I break the power of every evil word that was knowingly or unknowingly spoken against me by any other person, cult, or group. I cancel that spoken word and I cancel the power of the curse in the authority of the name of Jesus Christ. I believe in Your power through the Holy Spirit, Lord Jesus. I believe in Your redemption for me. I believe in my heart that You are my Savior - You are my Deliverer. I confess You with my mouth, and I confess that the power of every curse is now broken in the authority of Your Name. I command every evil spirit which is come in through the door of that curse to leave me NOW. in the name of Jesus Christ. Amen."

7. Now believe that you have received and go on into God's blessings. Eph 3:20, Now to Him Who, by the power that is at work within us, is able to do superabundantly, for over and above all that we can ask or think beyond our highest prayers, desires, thoughts, hopes, or dreams." These simple words will help you in receiving, "Father, I now open myself to receive Your blessings in every way You want to impart them to me. In Jesus' name." Keep these words of receiving active in your mind and on your lips. Find a good, loving, understanding church where the Bible is taught and preached.

God loves you and we love you. God bless you, and remember Jesus is Lord over all."


High Cholesterol Facts

Find up-to-date facts about high cholesterol in the United States.

High Cholesterol in the United States

  • In 2015&ndash2016, more than 12% of adults age 20 and older had total cholesterol higher than 240 mg/dL, and more than 18% had high-density lipoprotein (HDL, or &ldquogood&rdquo) cholesterol levels less than 40 mg/dL. 1
  • Slightly more than half of the U.S. adults (55%, or 43 million) who could benefit from cholesterol medicine are currently taking it. 2
  • 93 million U.S. adults age 20 or older have total cholesterol levels higher than 200 mg/dL. Nearly 29 million adult Americans have total cholesterol levels higher than 240 mg/dL. 3
  • 7% of U.S. children and adolescents ages 6 to 19 have high total cholesterol. 3
  • High cholesterol has no symptoms, so many people don&rsquot know that their cholesterol is too high. A simple blood test can check cholesterol levels.
  • Having high blood cholesterol raises the risk for heart disease, the leading cause of death, and for stroke, the fifth leading cause of death.

High Total Cholesterol Levels Vary by Race, Ethnicity, and Sex

The chart below shows the prevalence of high total cholesterol (240 mg/dL or more) among adults age 20 and older in the United States from 2015 to 2016. 1

High Total Cholesterol Levels
Racial or Ethnic Group Men, % Women, %
Non-Hispanic Blacks 10.6 10.3
Hispanics 13.1 9.0
Non-Hispanic Whites 10.9 14.8
Non-Hispanic Asians 11.3 10.3

Americans Are Making Progress on High Cholesterol

About two-thirds of U.S. adults say they have had their cholesterol checked within the last 5 years. 4

Most healthy adults should have their cholesterol checked every 4 to 6 years. Some people, such as people who have heart disease or diabetes or who have a family history of high cholesterol, need to get their cholesterol checked more often. 5


Marijuana Tax Act

The Marijuana Tax Act of 1937 was the first federal U.S. law to criminalize marijuana nationwide. The Act imposed an excise tax on the sale, possession or transfer of all hemp products, effectively criminalizing all but industrial uses of the plant.

Fifty-eight-year-old farmer Samuel Caldwell was the first person prosecuted under the Act. He was arrested for selling marijuana on October 2, 1937, just one day after the Act’s passage. Caldwell was sentenced to four years of hard labor.

Industrial hemp continued to be grown in the United States throughout World War II, when its domestic cultivation was encouraged after the Philippines𠅊 major source of imported hemp fiber�ll to Japanese forces. The last U.S. hemp fields were planted in 1957 in Wisconsin.


Eigenschaften

Aludra shines brightly in the skies in spite of a large distance from Earth due to being intrinsically many times brighter than the Sun. A blue-white supergiant of spectral type B5Ia, Aludra has a luminosity 176,000 times and a diameter around 80 times that of the Sun. ⎜] Hohle and colleagues, using the parallax, extinction and analysis of spectrum, came up with a mass 19.19 times that and luminosity 105,442 times that of the Sun. Ε] It has only been around a fraction of the time the Sun has, yet is already in the last stages of its life. It is still expanding and may become a red supergiant, or perhaps has already passed that phase, but in either case it will become a supernova within the next few million years.

Aludra is classified as an Alpha Cygni type variable star and its brightness varies from magnitude +2.38 to +2.48 over a period of 4.7 days. Β] ⎝]


THE VILLAGE CARPENTER WORLD WIDE MINISTRIES

THE VILLAGE CARPENTER PUBLISHING HOUSE
WE PUBLISH CHRISTIAN BOOKS and GOSPEL CD's.

If you have a problem that you cannot handle, as we said on our Home Page We Found It! It was Free!! We are here to help you find it too. When you read Über uns you saw that we are very concerned about you! That is why we are always looking for ways to help you! When I first came to Jesus back in the 70's I like so many other Christians, fell into the snares, traps and wiles of the devil. In 2 Timothy 2:26 of The Holy Bible, we read And that they may recover themselves out of the snare of the devil, who are taken captive by him at his will. WE CALL IT DELIVERANCE just click to see raw footage of exorcism that was caught on video by channel 5 at the recent Spiritual Freedom Seminar in Pasadena, CA.

One day we were studying about "DELIVERANCE" at The Abundant Works Of The Lord and came across the following information. We hope you will read it completely, act upon it, and get the freedom so many people want. Information comes from Demonbuster "NO DEMONS ALLOWED."

VIETNAM VETS You Must Read This!

I am a Vietnam vet (Stan Madrak) (1965-66, U.S. NAVY shipboard - (While on USS ALUDRA AF 55 and USS REGULUS AF 57, I made made six deployments to various ports in Vietnam.) You may have eaten some of the food provided by our ship.

Do you have any idea how many Vietnam VETS have been, and continue to have all kinds of Psychological problems? If there are no apparent reasons for your nightmares, etc., the cause is this - During the war, and maybe even today, the Vietnamese people placed VOODOO and WITCHCRAFT curses on their enemy. If you do not believe in DELIVERANCE, you will probably not believe this either.

Start doing Deliverance on all your symptoms. Break all curses that were placed on you. What have you got to lose? Nothing! What have you got to gain? Everything!

Become a Christian and go through DELIVERANCE! Be sure to break all the curses placed on you and your family. Deliverance is a lot better than taking drugs.

I received the following email July 18, 2001 from another Deliverance ministry:

"I read your Vietnam articles. I have ministered to a few of them. I heard someone tell me once that they had curses put on them by the Buddhist priest. These curses include: poverty, wondering and never finding peace, vagabond, rejection and binding of their minds and they would never have normal family, marriage life.

Whenever I have ministered to these vets and break the Buddhist curses, they are able to open for complete deliverance. Many have the spirit of drugs that were given to them during their tours and of course womanizing strange women and having bastard children. I hope this helps some deliverance ministers."

The following is a testimony from a Vietnam Veteran.

Vietnam PTSD: Another Curse of Satan.

"Before Vietnam I was a happy-go lucky kid, having fun chasing girls, running with the guys, living my life, felt safe, had a sense of right and wrong, school provided structure, leading to a happy future.

In Vietnam, I lived in a world where every single day and night I had to worry about being wounded, mutilated or killed. I survived 115-120 degree temperatures, torrential rains, poor food, awful insects and demanding physical efforts.

I learned to stuff my feelings when I saw unspeakable horrible events, felt tremendous terror/fear revulsion, and developed rage and anger to cover up. I may have killed, saw others kill, or saw the results of horrible killing and death.

I may have turned to alcohol or drugs to numb me out and keep the terror from my awareness. I was given responsibility over friends who died under my care. I learned to hate, became confused, and feared making new friends, felt isolated/alone/abandoned and no one to tell.

No place to let the pain go. I forgot my beliefs, lost my life's direction, lost who I was, survived for a year in this living hell, and expected that I would return to be the same happy-go-lucky kid, but he had died in Vietnam.

After Vietnam I was no longer the happy-go-lucky kid. The world was no longer a safe place in which I lived. I was confused, lost, angry, fearful, suicidal, quiet and withdrawn. I had lost my ability to have fun. I became antisocial, untrusting, fearful, vengeful, numb, and no longer fit in.

I had lost my sense of direction, and lost my self. The horror was still with me from Vietnam, and the alcohol and drugs only triggered my fears into rage, violence, and crazy behavior. I just wanted to be the old me, but now I was an old man with post-traumatic stress disorder as my world!

I could not handle stress and feared anything new or different. The horror continued in my head for years after returning. Others saw the changes and wanted the happy-go-lucky kid to still be me. Others told me just to forget about it, but I have not found out how to do that. I live with the past daily. The kid was killed by war he no longer exists.

My name is Earl Davis. I am a United States Marine Corps Vietnam combat veteran. I am a minister of the gospel of Jesus Christ. I was in Vietnam in 1966, as an interrogator with the 9th. Interrogation-Translation Team stationed at the Marine Corps Air Station at Chu Lai, South Vietnam. Chu Lai was in I Corps south of Da Nang on the coast. Many of you may be familiar with the location of Chu Lai because of its proximity to My Lai, the site of the Lt. Calley incident.

We are here now to discuss the causes and effects of Post Traumatic Stress Disorder. In the past, effects of combat had labels like shell-shocked and battle fatigue. These were the labels applied by man and our government in an effort to explain the effects of combat on the veteran.

The DSM IV, the handbook used by the Veterans Administration to explain psychological disorders in veterans, lists the diagnostic criteria as follows:

The person experienced, witnessed, or was confronted with an event that involved actual or threatened death or serious injury to the physical integrity of self and others, and the person's response involved intense fear, helplessness, or horror.

This event is persistently re-experienced in one or more of the following ways:

Repeated and uninvited depressing recollections of the traumatic event or events to the point of vivid images, disturbing thoughts, and negative perceptions.

Repeated distressing dreams of the event in the manner described in the previous statement.

Acting or feeling as if that event were occurring at that moment (reliving the experience, having flashback episodes, including those happening upon awakening or when intoxicated).

Intense psychological distress when exposed to circumstances resembling the original traumatic event.

Physically reacting those circumstances as though they were happening again for the first time.

The DSM IV goes on to describe how the above leaves its mark on us:

Taking whatever measures we feel is necessary to avoid these thoughts, feelings, or conversations.

Avoiding activities, places, or people that bring back these thoughts.

Forced amnesia - inability to remember the event.

Turning every thing inside - no interest or participation in anything.

Feeling of detachment from others - no self-worth.

Unable to have any loving/caring feelings.

No expectations to have a career, marriage, children, or a normal life span.

It is said that if any three (3) of the seven (7) effects are present then the person is suffering from PTSD.

I have a friend whose brother is a Vietnam veteran. My friend told me that on various occasions his brother had said that he felt at times that he was cursed.

Recently, God placed a booklet in my hands through a friend. Its title is "America Ambushed," now out of print, written by Chuck Dean of Point Man International Ministries.

I'd like to read you a portion of that book and combine that with the seven effects of PTSD, along with reading from the 28th chapter of Deuteronomy from the Old Testament.

"Post-Traumatic Stress Disorder" the malady that plagues hundreds of thousands of Vietnam veterans today is a SPIRITUAL problem, and a bi-product of pagan curses.

In late 1989, Point Man Ministries headquarters received a verbal report that an ex-Buddhist monk had shared with an American pastor regarding demonic curses being cast upon American troops during the Vietnam War.

Since we know that Satan's playground and battle-field is mostly the minds of men. We began to take serious notice of how these so-called curses may have affected all Vietnam veterans. When we did, we realized that PTSD's origin had more of an explanation than simply being beaten down by the rigors of combat, and participating in an unpopular war.

According to the ex-Buddhist priest, an entire sect of Vietnamese Buddhist monks spent years heaping specific curses upon all Americans that came to fight their country.

These specific curses were:

That the American soldiers would become wandering men and women for the rest of their lives.

That they would never find peace.

That they would be angry men and women for the rest of their lives.

The secular way of bringing mental health and healing to the Vietnam veteran has not produced any permanent satisfactory results since the war ended. One veteran described their administrated practices as "putting a band-aid on a bullet hole."

The majority of all programs given by the government have only taught the veteran how to 'cope' with the problem. They have no permanent solutions simply because they don't understand, or adhere to the Biblical truths regarding the spiritual makeup of a man, and the spiritual enemies and battles that confront us constantly.

To understand what really happened to our troops in S.E. Asia, and why they are seemingly hopeless cases, with 'incurable' stress problems (the VA makes this claim), we must look from the spiritual side of things. We must look at the eternal, not the physical.

Before the United States entered this conflict in Vietnam, France had been occupying the country for many years. France failed to keep the peace between the warring tribes of Vietnam and was ousted. History reveals that in the areas of Vietnam, Laos, Cambodia, and Thailand there have been century-old battles between these tribes.

During that time much of the religion in these areas was Buddhism and Hinduism, mixed with Spiritism (worshipping spirits). Over the centuries this part of the world was given over to pagan spiritual powers.

From Ephesians 6:12 of the New Testament: For we wrestle not against flesh and blood, but against principalities, against powers, against the rulers of the darkness of this world, against spiritual wickedness in high places.

Back to "America Ambushed":

When they (these warring tribes) went to war they called their gods (principalities, powers, rulers, spiritual wickedness) to fight for them. During these battles, they had learned how to call on the spirits to destroy their opponents. When foreign powers came to their countries, they also used these same spiritual forces against them. Our American men and women went to fight a physical war, not a spiritual one. They were spiritually ambushed and much sickness, confusion, mental torment, and death (especially through suicide) followed.

Let's compare these readings to scriptures in Deuteronomy:

But if you will not obey the voice of the Lord your God, being watchful to do all His commandments and His statutes which I command you this day, then all of these curses shall come upon you and over-take you. Cursed shall you be in the city and cursed shall you be in the field. Cursed shall be your basket and your kneading trough. Cursed shall be the fruit of your body, of your land, of the increase of your cattle and the young of your sheep. Cursed shall you be when you come in and cursed shall you be when you go out. You shall betroth a wife, but another man shall lie with her you shall build a house, but not live in it you shall plant a vineyard, but not gather its grapes. Your sons and daughters shall be given to another people, and your eyes shall look and fail with longing for them all the day and there shall be no power in your hands to prevent it.

You shall beget sons and daughters but shall not enjoy them, for they shall go into captivity. The Lord will bring a nation against you from afar, from the ends of the earth, as swift as the eagle flies, a nation whose language you shall not understand, a nation of unyielding countenance who will not regard the person of the old or show favor to the young.

The following is from Derek Prince's book entitled Blessing of Curse:

Through personal observation and experience, I compiled the following list of seven problems indicating that a curse is at work. When I compared my list with that of Moses in Deuteronomy 28 , I was impressed by the close correspondence between them:

Mental and/or emotional breakdown.

Repeated or chronic sicknesses.

Barrenness, a tendency to miscarry or related female

Breakdown of marriage and family alienation.

Continuing financial insufficiency.

Being "accident-prone."

History of suicides and unnatural or untimely deaths.

John 10:10 says that the thief comes only in order to steal and kill and destroy. Satan appears to exercise much control in the Far East - Vietnam, Laos, Cambodia, and Thailand. After researching a book by George Otis, Jr. and Mark Brockman, entitled Strongholds of the 10/40 Window, I have concluded that worship of evil spirits for power seems to be the norm in that part of the world.

Ladies and Gentlemen and families, we have been cursed --- not by God, but by Satan. Wieso den? Satan wants to tear apart mankind, God's creation.

Also, the United States has long been very instrumental in support of modern day Israel, God's chosen people. Satan doesn't like this and doesn't want this.

If you are truly fed up with the effects of PTSD or the curse, there is one way out. Jesus said in John 14:6 I am the Way, the Truth, and the Life.

When God created mankind, He placed within each of us something very, very powerful. He gave us the right to make a choice!

Deuteronomy 30:19-20 I call heaven and earth to witness this day against you that I have set before you life and death, the blessings and the curses therefore choose life, that you and your descendants may live and may love the Lord your God, obey His voice, and cling to Him. For He is your life and the length of your days, that you may dwell in the land which the Lord swore to give to your fathers, to Abraham, to Isaac, and to Jacob.

From this point forward, you have the right to choose, once and for all, to break the PTSD curse from the devil.

Your response can be, Father God, on the basis of your Word written in the Holy Bible, I make my response. I refuse death and curses. Instead I choose life and blessings.

Jesus said in John 8:32 And you will know the truth, and the truth will set you free.

In Luke 4:18 The Spirit of the Lord is upon Me, because He has anointed Me to preach the good news to the poor, He has sent Me to announce release to the captives, and recovery of sight to the blind, to send forth as delivered those who are oppressed, down-trodden, bruised, crushed, and broken down by calamity.

Galatians 3:13 Christ purchased our freedom from the curse of the Law by becoming a curse for us, for it is written, Cursed is everyone who hangs on a tree, or is crucified.

Every recovery program established has specific steps to recovery.

Here are God's steps to recovery from the PTSD curse:

Confess, or say out loud, your faith in Jesus, God's Anointed and in His sacrifice for you in His Name, His Word, His Blood.

Romans 10:9-17 Because if you acknowledge and confess with your lips that Jesus is Lord and in your heart believe that God raised Him from the dead, you will be saved. For with the heart a person believes and so is justified or declared righteous, and with the mouth he confesses and confirms salvation.

The scripture says, No man who believes in Him and trusts Him will ever be put to shame or disappointed. There is no distinction between Jew and Greek. The same Lord is Lord over all and He generously bestows His riches upon all who call upon Him. For everyone who calls upon the name of the Lord will be saved.

But how are people to call upon Him in Whom they have not believed, in Whom they have no faith, in Whom they have no reliance? And how are they to believe of Whom they have never heard? And how are they to hear without a preacher? And how are men to preach unless they are sent? As it is written, How beautiful are the feet of those who bring glad tidings. So faith comes by hearing and what is heard of the message that came from the lips of Christ the Messiah Himself.

Repent of all rebellion and sin.

Mark 1:15 The Kingdom of God is at hand have a change of mind about past misconduct and a change in present conduct for the better and believe the good news, believe the gospel.

Claim forgiveness of sin or past misconduct.

1 John 1:9 If we freely admit that we have sinned, or have been guilty of misconduct, and confess our sins, He is true to His own nature and promises and will forgive our sins or dismiss our lawlessness and cleanse us from all unrighteousness or wrong-doing.

Here is the hard, hard one: In order to receive anything from God, we must forgive all who have ever wronged us or harmed us.

Mark 11:25-26 And whenever you stand praying, if you have anything against anyone, forgive him and let it drop, leave it, let it go, in order that you Father Who is in heaven may also forgive you your own failings and short-comings and let them drop. But if you do not forgive, neither will your Father in heaven forgive your failings and shortcomings.

This is from America Ambushed and Chuck Dean is speaking, Not long ago, I was speaking at a national conference for Vietnam veterans, and I touched on the importance of forgiving such notable figures as Jane Fonda, Richard Nixon, Lyndon Johnson, etc, The reactions were mixed, especially when I mentioned truly forgiving Jane Fonda, the Vietnam veteran's arch- enemy, for her activities during the war. One particular veteran who has been paralyzed and wheel chair bound for twenty years, forgave her and got out of his wheel chair and walked.

As far as I know, he is still walking, and most of all he is praising the Lord for setting him free of his unforgiveness.

Conquering unforgiveness is difficult --- but not impossible. Reach out a little to God, and He will reach back a lot!

Renounce all contact with anything satanic or of the occult.

2 Corinthians 6:14-15,17 For what partnership have right living and right standing with God with iniquity and lawlessness? Or how can light have fellowship with darkness? What harmony can there be between Christ and Belial (the devil)? Or what has a believer in common with an unbeliever? So come out from among them, and separate yourselves from them, says the Lord, and do not touch any unclean thing, then I will received you kindly and treat you with favor. All ties with the misconduct of the past must be broken and destroyed.

You are now ready, having been duly prepared, to pray the prayer of release from this curse and become a member of the family of God?

Prayer of Salvation - Father God, I come to You in the name of Jesus. I ask You to forgive me of all my past sins, including my rejection of Jesus Christ as my Lord and Savior. I confess with my mouth that Jesus is my Lord, and believe in my heart that He died for me and my sins, and You raised Him from the dead by the Power of Your Holy Spirit. I now receive Your for- giveness and Your life into my spirit. I am now born again, Your Holy Spirit with my spirit, a new creature in Christ Jesus. Thank You Father, that Jesus is my Lord. Amen.

Prayer of Forgiveness - Father, in the name of Jesus, I now confess that I have not loved, but have resented certain people and groups who have hurt or disappointed me. I have unforgiveness in my heart. I call upon You, Father, to help me forgive. In the name of Jesus, I do now forgive: begin naming names, groups, institutions, etc. that the Holy Spirit brings to your mind. Take your time! Father, in the name of Jesus, I do now also forgive myself. I claim and receive your forgiveness because I am Your child. Amen.

Prayer for Breaking the PTSD Curse - Heavenly Father, in the name of Jesus, I am truly Your child. I have been purchased by the Blood of Jesus. I belong to You, I do not belong to the devil. The devil has no right to me and no power over me because of the precious Blood of Jesus.

Father, You have known my sins. I confess them all. I repent of all of them now. I ask You to forgive me. Forgive me of every sin and remove the stains from my heart and from my life, for Your Word tells me that when I confess my sins, You will forgive me and will cleanse me of all unrighteousness. I not only confess the sins that were committed by my parents, grandparents, and great-grandparents which introduced curses into my family. I confess those sins to You that the power of the curse might be broken through the shed Blood of Jesus - Blood that was also shed for me.

In the name of Jesus, I now rebuke, break and loose myself and my family from my own sin, the sins of my ancestors or from any other person. I am redeemed from the curse of the Law. I break the power of every spoken curse - of every evil that came out of my mouth.

I take back all ground I ever yielded to the devil and establish my faith in the Lord Jesus and I claim the blessing rather that the curse. I break the power of every evil word that was knowingly or unknowingly spoken against me by any other person, cult, or group.

I cancel that spoken word and I cancel the power of the curse in the authority of the name of Jesus Christ. I believe in Your power through the Holy Spirit, Lord Jesus. I believe in Your redemption for me. I believe in my heart that You are my Savior - You are my Deliverer.

I confess You with my mouth, and I confess that the power of every curse is now broken in the authority of Your Name. I command every evil spirit which is come in through the door of that curse to leave me NOW. in the name of Jesus Christ. Amen.

Now believe that you have received and go on into God's blessings.

Ephesians 3:20 Now to Him Who, by the power that is at work within us, is able to do super abundantly, for over and above all that we can ask or think beyond our highest prayers, desires, thoughts, hopes, or dreams.

These simple words will help you in receiving, Father, I now open myself to receive Your blessings in every way You want to impart them to me. In Jesus name. Keep these words of receiving active in your mind and on your lips. Find a good, loving, understanding church where the Bible is taught and preached.

Earl Davis DEMONBUSTER

JESUS IS THE DELIVERER.

THERE IS NO HATE, MALICE, RACISM, ETC. ON THIS SITE.

THESE ARE SINS IN THE EYES OF GOD, AND ARE ALSO DEMONS.

THE BIBLE MAKES IT CLEAR THAT SIN CANNOT GET INTO HEAVEN.

Now my friend, see why this is so important?

We at The Village Carpenter World Wide Ministries hope to hear from you soon!

You can contact us at the numbers listed below for:

The Village Carpenter World Wide Ministries

The Village Carpenter Publishing House

The Village Carpenter

Evangelist Virginia Caroline Emerson

Charles Lee Emerson, Minister

Jackson, Ohio 45640

Phone: 1-740-286-5228

E-mail:


Schau das Video: Полуакустическая гитара IBANEZ ARTCORE AF55 TOBACCO FLAT (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Zurr

    Das brauchte ich. Vielen Dank für die Hilfe in dieser Angelegenheit.

  2. Gram

    das unvergleichliche Thema, es interessiert mich :)

  3. Manly

    Welche Worte ... toller, brillanter Gedanke

  4. Tas

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Ich schlage vor, es zu diskutieren.

  5. Bret

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  6. Berhanu

    Bravo, ein Satz ... eine andere Idee



Eine Nachricht schreiben