Geschichte Podcasts

Edward Hopper

Edward Hopper



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Edward Hopper, ein amerikanischer realistischer Maler, dessen hochindividualistische Werke ein Maßstab des amerikanischen Realismus sind, verkörpert ein Kunstbewusstsein, das das zeitgenössische amerikanische Leben unheimlich darstellt, das von Isolation, Melancholie und Einsamkeit geprägt ist.Geburt und KindheitEdward wurde am 22. Juli 1882 in der Kleinstadt Nyack in New York am Hudson River geboren. Hopper wusste bereits 1899, im Jahr seines 17. Geburtstages, dass er Künstler werden wollte. 1899 besuchte er erstmals eine Schule für Gebrauchsgrafik und Illustration in New York City, New York. Der Hauptlehrer war William Merritt Chase ( 1849-1916), ein Maler, der den Stil von John Singer Sargent nachahmte. Er und seine Kommilitonen wurden aufgefordert, einen realistischen Stil zu entwickeln, der die urbane Kultur abbildet.Frühe KarriereWie viele junge Künstler wollte Hopper in Frankreich studieren. Im Oktober 1906 wurde sein Wunsch erfüllt, als er mit Hilfe seiner Eltern auf den Kontinent aufbrach. Nach diesen Reisen hielt er sich jedoch nie wieder in Europa auf. Hopper war von den Werken von Diego Velazquez, Francisco de Goya, Honore Daumier und Edouard Manet sehr berührt. Seine frühen Gemälde zeigten einige der grundlegenden Merkmale des Realismus, die er während seiner gesamten Karriere tragen würde, einen ausgewogenen, kombinativen Stil, der auf einfachen, großen analytischen Formen basiert; weite Farbflächen und die Verwendung architektonischer Grundlagen in seinen Szenen. Über viele Jahre hinweg dominierten Erinnerungen an Tage im Ausland Hoppers Malstil. Nach diesem Versuch erneuerte Hopper seine Bemühungen, indem er einheimische amerikanische Motive verwendete, für die er am meisten in Erinnerung bleibt. Edward Hopper machte seinen ersten Verkauf 1913 bei einer Ausstellung in New York. Nachdem er 37 Jahre alt wurde, verdiente Hopper mehrere Jahre lang seinen Lebensunterhalt als kommerzieller Illustrator.Hochzeit1923 trat Josephine Nivison, die er aus ihrer Studienzeit bei Chase und Henri kannte, erneut in sein Leben ein. Im selben Jahr, in dem sie heirateten, änderte sich das Glück für Hopper.Spätere KarriereEdward Hoppers Bannerjahr war 1924. Hoppers Karriere nahm Fahrt auf und wurde von der Weltwirtschaftskrise der dreißiger Jahre bemerkenswert unberührt. Edward Hopper hatte die Welt geprägt. Das Museum of Modern Art (MOMA) veranstaltete 1929 eine Ausstellung, Gemälde von Neunzehn lebenden Amerikanern, die Hoppers Arbeit enthalten. Obwohl seine Arbeit außerhalb des Mainstreams der Abstraktion der Mitte des 20. Jahrhunderts lag, war sein vereinfachter schematischer Stil einer der Einflüsse auf die spätere Wiederbelebung der Darstellung und auf die Pop-Art.Letzte TageHopper arbeitete bis ins hohe Alter und teilte seine Zeit zwischen New York City und Truro, Massachusetts auf. Edward Hoppers Ruhm hielt nicht an, als seine Muse versiegte. Seine Frau, die 10 Monate später starb, vermachte sein Werk dem Whitney Museum of American Art. Im Jahr 2004 erinnerte sich die Welt an Hopper und ehrte ihn, als viele seiner Gemälde durch Europa tourten und im Museum Ludwig, Köln, Deutschland, und im Museum Ludwig Halt machten Tate Modern Art Gallery in London. Die Hopper-Ausstellung wurde mit mehr als 400.000 Besuchern in den drei Monaten ihrer Eröffnung zur zweitbeliebtesten in der Geschichte der letztgenannten Galerie.


Siehe auch Andrew Wyeth und Jackson Pollock.


Schau das Video: Master Light In The Dark with Lorenz Holder - The Canon Redline Challenge (August 2022).